Die latente Azidose – oder die ständige Übersäuerung!

Es geht dabei um alle Prozesse im Körper, die Einfluss auf den Stoffwechsel und die Regulation von Säuren und Basen ausüben. Allein der ph-Wert im Blut darf sich nur innerhalb einer engen Grenze, zwischen 7,35 und 7,45 bewegen. Um dies zu gewährleisten, hat der Körper verschiedene Puffersysteme.

Stress, Gärung und Fäulnis mit einer Dysbiose im Darm und eine stark eiweißhaltige Ernährungsweise können sehr schnell ein Ungleichgewicht in unserem Säuren-Basen-Haushalt verursachen. Wenn noch eine schlechte Nierenfunktionsleistung hinzu kommt (oft im Alter), dann gerät diese Säureregulation rasch aus dem Gleichgewicht. So muss eine “Umschichtung” bzw. Deponierung in das umliegende Gewebe (extrazelluläre Matrix) erfolgen. Die Auswirkungen können dann sehr unterschiedlich sein und reichen schlimmstenfalls bis zum Herzinfarkt oder anderen schweren Erkrankungen. Der eine hat einen erhöhten Blutdruck, beim anderen entwickelt sich aus der Übersäuerung ein krankhaft veränderter Darm mit der Folge einer Allergie, oder es entwickelt sich ein chronischer Schmerzzustand in Muskeln, Gewebe oder Gelenken – eine sogenannte Matrixverdichtung kann ebenso eine Arthrose verursachen. ‘Auch kann das vegetative Nervensystem betroffen sein – die Nerven liegen blank, vegetative Dystonie und Burnout sind die Folge, kalte Hände, kalte Füße, rasche Ermüdbarkeit können alles Zeichen einer latenten Übersäuerung sein. Ebenso eine rasch voranschreitende Osteoporose kann seinen Ursprung in der Übersäuerung haben.

Die Therapie bzw. oft die Eigentherapie ist leider meist verkehrt – es gibt ja überall Basenmittel … also versucht man´s selbst …

Anorganische Basenmittel direkt zum Essen genommen verschlimmern die Situation, sie werden schwer aufgenommen und neutralisieren die Magensäure, die bei der Verdauung eine wichtige Rolle spielt. Oft haben wir ja aber gerade im Alter einen Säurenmangel im Verdauungstrakt, einen Mangel an Enzymen und damit Schwierigkeiten zu verdauen.

Die Mineralien, die intrazellulär benötigt werden, wie Kalium und Magnesium müssen auch in der Zelle ankommen und nach einer extrazellulären Entsäuerung gegeben werden. Die Max Gerson-Therapie, aber auch Ärzte wie Dr. Simoncini, Rom, etc. stellten fest, dass eine intrazelluläre Entsäuerung mit Kalium und Magnesium in ihrer natürlichen Form gegeben, schwere Erkrankungen aufhalten kann. Ein wichtiges Thema!

Wer seinen Urin testen will, muss dies über den ganzen Tag tun: das Ziel ist ein ph-Tagesprofil mit morgendlich saurem Urin (6,5 bis 7), der im Verlauf des Tages alkalischer wird und er abends wieder deutlich im sauren Bereich liegt (ca. 5,5). So muss die Dosierung bei der Wahl der Mittel auf dieses Ziel angepasst werden.

Gerade in der naturheilkundlichen Behandlung schwerer Erkrankungen stellt das Thema der schrittweisen Balancierung des Säure-Basen-Gleichgewichtes einen wichtigen Meilenstein in der Therapie dar und ist die Grundlage für eine Veränderung im Gewebe, ja bis in die Zellen. Eine grundlegende Milieu-Sanierung und Umstimmung kann also entscheidend sein, ob eine Erkrankung ausbricht und ist daher präventiv wichtig und wertvoll.

Detox Body and Mind

Entgifte Deinen Körper und Deine Seele

Ein Abendworkshop, der darauf aufmerksam macht, wie wichtig es ist, Körper und Geist bzw. Seele rein zu halten.

Was verschmutzt und vergiftet täglich unsere Gedanken und wie halten wir unseren Körper sauber?

Dieser Abend kann herausfordernd werden, zum Nachdenken anregen und zeigen, dass nichts wichtiger ist, als die Offenheit zur Veränderung!

Referentin: Helena Krenn, Heilpraktikerin, Buchautorin, Gründerin der Akademie für Naturheilkunde und Ganzheitlichkeit

 Wann: 25. November 2016, 18.00 h bis 20.00 h

Seminarzentrum Rosenheim, Alpenweg 9, 83022 Rosenheim, Seminarraum,

1. Stock

Autismus

Liebe Patienten,

es gibt – leider – Statistiken, die aufzeigen, dass Autismus weltweit im Ansteigen ist.

Mittlerweile bekannte Gründe und Ursachen für diese Krankheit gibt es viele, aber auch Informationen über Zusammenhänge von Auffälligkeiten und Störungen in der Darmflora, Belastungen mit Toxinen, wie auch Schwermetallen, aber auch eine gewisse genetische Disposition.

Ähnlichkeiten in der Labordiagnostik lassen sich aber auch bei ADHS und anderen kindlichen neurologischen Symptomen erkennen.

Wenn Sie Fragen zur Autismus-Behandlung in meiner Praxis haben, rufen Sie mich an:

Telnr. 08036 / 9709771.

 

 

 

 

Unerfüllter Kinderwunsch?

Wenn der Kinderwunsch unerfüllt bleibt…

Was tun, wenn der Kindwunsch unerfüllt bleibt? Diese Frage stellen sich aktuell ca. 1,5 Mio. Paare in Deutschland. Da verspricht zum einen die moderne Reproduktionsmedizin Abhilfe. Doch trotz großer Erwartungen und bei allem medizinischen Fortschritt ist die Erfolgsquote nach wie vor klein. Zudem wird das nicht gerade nebenwirkungsarme, klinische Verfahren von den meisten als ziemlich belastend erlebt, vor allem bei wiederholt erfolglosen Behandlungszyklen.

Ich behandle und unterstütze Paare in ihrem unerfüllten Kinderwunsch und lege besonderen Wert auf Entgiftung und Ausleitung bevor das Kind gezeugt wird und zur Welt kommt.

Die bioidentische Hormontherapie (pflanzlich, homöopathisch) ist ein weiterer Grundpfeiler meiner Behandlung.

Für psychische Befindlichkeiten und für die Unterstützung des Paares empfehle ich an eine mir bekannte und erfahrene Psychotherapeutin.

 

Schwermetalle im Darm

Immer häufiger zeigen sich massive Verdauungsprobleme bei den Patienten, auch schon bei kleinen Kindern.

Aufgrund genauer Labordiagnostik lassen sich heute mehrere Ursachen feststellen:

Zunehmende Imbalance der Bakterienflora durch falsche Ernährung! Ein Lebenswandel, der Alkohol, Zucker, Toxine, totes Essen und immer wiederkehrende Antibiotikaeinnahme fast zur Gewohnheit macht, zerstört den Darm und hat damit Auswirkungen auf den ganzen Menschen.

Schwermetallbelastungen im Verdauungstrakt, die die guten Bakterien im Verdauungstrakt zerstören, können auch entzündliche Prozesse entstehen lassen, aber auch Pilzbelastungen fördern.

Immer häufiger ist das Symptom des leaky gut – der löchrige Darm, der ebenso durch verschiedenste Umweltbelastungen und darauf entstehende Entzündungen großen Stress für den ganzen Menschen bedeutet und Ursache für allergische Reaktionen sein kann.

Stress und ein daraus resultierender Mangel an Mineralien und anderen Nährstoffen (B-Vitamine, Magnesium, etc.) lassen erkennen wie wichtig unser Bauchgehirn ist. Wenn unser Bauch nicht mehr in Ordnung ist, spürt das der Mensch. Eine aus der Balance gekommene Psyche, Erschöpfung und unterschiedlichste Symptomen, aber auch Migräneattacken können einen kaputten Darm als Ursache haben.

So sehe ich meine Aufgabe, Sie dabei zu unterstützen und zu begleiten, wenn solche Symptome vorliegen. Eine genaue Diagnostik ist dabei wichtig und umumgänglich, so kann ein Therapieverlauf erfolgreich begleitet und beobachtet werden. Das Einnehmen naturheilkundlicher Präparate kann dadurch sinnvoll erklärt und dokumentiert werden. So ist es auch bei uns Heilpraktikern mittlerweile wichtig, sich labordiagnostisch zu spezialisieren und sich vor allem mit den neuesten Markern und Laborparametern auszukennen, um eine gezielte Therapie durchführen zu können.

Selbsthilfegruppe “Entgiftung/Ausleitung”

Liebe Interessenten, liebe Patienten,

ich lade Sie ein, an der Selbsthilfegruppe “Entgiftung/Ausleitung” teilzunehmen.
Als Selbsthilfegruppe tauschen wir gemeinsam unsere Erfahrungen aus.

Wir werden uns ca. alle 3 bis 4 Wochen jeden Mittwoch von 18.30 h bis 20.00 h treffen, Kosten 15,- € je Abend.

Ich freue mich über Ihre Anfrage und Nachricht unter
helenakrenn@web.de oder Telefonnr.: 08032 98 99 454.